22. Dezember 1951: Der Bundeskanzler an die Leser der "Welt am Sonntag"

Von Dr. Konrad Adenauer

In der Durchführung des Schuman-Planes, in der Schaffung einer europäischen Verteidigungsgemeinschaft erblicke ich den sicheren und einzigen Weg zur Schaffung eines integrierten Europas, erblicke ich die einzige Möglichkeit, den starken Damm zu errichten, den wir gegenüber dem sowjetischen Druck brauchen, erblicke ich die einzige Möglichkeit, einer furchtbaren Gefahr für unsere Freiheit und alles, was uns heilig und teuer ist, zu entgehen, die einzige Möglichkeit, den Frieden zu retten.

Als Deutscher, als Europäer, als Christ habe ich als sehnlichsten Wunsch und als vornehmstes Zeil meiner Arbeit die Errichtung einer europäischen Gemeinschaft freier und gleichberechtigter Völker zum Schutze der Freiheit und des Friedens in Europa und der Welt.

Die vorhandene Furcht wird schwinden, wenn erst das deutsche Volk sieht, dass der Westen fest entschlossen ist, unter keinen Umständen zuzulassen, dass Sowjetrussland in irgendeiner Form - auch nicht auf dem Wege der Demilitarisierung und gleichzeitigen Neutralisierung Deutschlands - die Bundesrepublik in seinen Machtbereicht zieht. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir in dieser Gemeinschaft den kommenden Jahren furchtlos entgegensehen können.

Quelle: Welt am Sonntag vom 22. Dezember 1951.